Hauptprobe 2015

15. 10. 17

Am vergangenen Wochenende fand die Jahreshauptübung der Feuerwehr Frittlingen zusammen mit der DRK Ortsgruppe Frittlingen statt. Ebenfalls wurden wir in diesem Jahr von den Kameraden aus Spaichingen mit der Drehleiter unterstützt.

Angenommen wurde ein Kellerbrand im Dorfgemeinschaftshaus mit mehreren vermissten Personen innerhalb des Gebäudes. Während sich der erste Angriffstrupp zur Brandbekämpfung in den Keller begab, wurde parallel von einem weiteren Trupp mit der Personensuche im Obergeschoss begonnen, aufgrund der starken Rauchentwicklung im Treppenhaus, war den Personen der Fluchtweg versperrt, weshalb sich diese nicht aus eigener Kraft aus dem Gebäude befreien konnten. Um die Gefahr für die vom Rauch eingeschlossen Personen gering zu halten, hat sich die Einsatzleitung für eine Rettung mit der Drehleiter durch ein Dachfenster entschieden. Des weiteren wurde die Wasserversorgung über den Feuer See bei der Bäckerei und über das Ortsnetzt aufgebaut. Das alte Schulhaus wurde mit einer Riegelstellung geschützt um ein Übergreifen des angenommenen Feuers auf das alte Schulgebäude zu verhindern. Das DRK nahm die geretteten Personen entgegen und übernahm die Erstversorgung. Auch die Jugendfeuerwehr Frittlingen nahm an der Übung teil und sorgte für die Verkehrsabsicherung und half der aktive Wehr bei den von außen eingeleiteten Löscharbeiten.

Diese Übung stellte einmal mehr unter Beweis, wie schlagkräftig die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Frittlingen ist und wie gut die Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz und den Kammeraden aus der Nachbarschaft funktioniert.

Es war eine gelungene Übung und wir bedanken uns bei allen Teilnehmern sowie bei den Anwohnern die unsere Übung als Zuschauer interessiert verfolgt haben.