Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mitteilung zum Corona-Virus für Feuerwehrkräfte

15. 03. 20

Vor dem Hintergrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Corona-Virus in
Baden-Württemberg ist es unumgänglich, Übertragungsgefahren soweit als möglich zu reduzieren.
Dies betrifft insbesondere auch die Feuerwehr, um die Einsatzbereitschaft sicherzustellen.


Deshalb stellt die Freiwillige Feuerwehr Frittlingen mit sofortiger Wirkung,
vorerst bis einschließlich Sonntag, 19. April 2019 den Übungsbetrieb ein.
Lehrgänge, sowie Aus- und Fortbildungen werden ebenfalls ausgesetzt.
Dies betrifft sowohl die aktive Feuerwehr als auch Altersabteilung und Jugendfeuerwehr.
Der geplante Ausflug vom 25. - 26.04.2020 wird ebenfalls verschoben.

Weiterlesen … : Mitteilung zum Corona-Virus für Feuerwehrkräfte

Jahreshauptversammlung 2020

27. 01. 20

Bericht zu Jahreshauptversammlung 2020

Am Montag, den 27.01.2020 führte die FFW Frittlingen ihre Hauptversammlung im Gasthaus Felsen durch. Neben der nahezu vollständigen Mannschaft, die derzeit aus 46 Aktiven, elf Kameraden der Alterswehr und 16 Jugendlichen der Jugendfeuerwehr besteht, konnte Kommandant Kai Landowski auch Kreisbrandmeister Andreas Narr, Bürgermeister Dominic Butz, Hauptamtsleiter Hans-Georg Maier und Cäcilia Fiedler als Vertreterin der Presse begrüßen.

Weiterlesen … : Jahreshauptversammlung 2020

Hauptübung 2019

19. 10. 19

Am 19.10.19 führte die freiwillige Feuerwehr Frittlingen ihre Hauptübung durch. Angenommen wurde eine starke Rauchentwicklung in einem Wohnhaus. Sechs Personen wurden vermisst. Um 15.31 Uhr erfolgte die Alarmierung über Sirene und Funkmeldeempfänger. Bereits drei Minuten später traf das Mannschafftstransportfahrzeug zusammen mit dem Einsatzleiter ein, der sich zuerst ein Bild über die Gefahrenlage verschaffte. Wenige Minuten später rückten beide Löschfahrzeuge, sowie die DRK-Ortsgruppe an. Die ersten Atemschutzgeräteträger betraten um 15.37 Uhr das stark verrauchte Gebäude um nach den Verletzten zu suchen. Zeitgleich wurde vor dem Gebäude die Löschwasserversorgung aufgebaut. Um 15.42 wurde die erste vermisste Person durch die Atemschutztrupps dem DRK übergeben, wenige Minuten später zwei weitere. Währenddessen waren außerhalb des Gebäudes weitere Einsatzkräfte an den Strahlrohren, sowie mit Aufstellen von Lüftern beschäftigt, die das Gebäude von Rauch befreiten. Um 15.54 Uhr wurde die Letzte der vermissten Personen gefunden und mit dem Tragetuch aus dem Obergeschoss gerettet. Somit konnte Kommandant Kai Landowski, der vor dem Gebäude stand und die gesamte Übung und Vorgehensweise den Zuschauern über Lautsprecher moderierte, um 15.56 Uhr die Übung beenden. Insgesamt waren 30 Feuerwehrmänner und -frauen im Einsatz. Neun Mitglieder der Jugendfeuerwehr unterstützten die Aktiven bei den Löscharbeiten.

Weiterlesen … : Hauptübung 2019

Hauptübung 2018

20. 10. 18

Gemeinsame Hauptübung in Frittlingen

Weiterlesen … : Hauptübung 2018